Online-Projekte: Erfrischend neu, die Website der „logo Getränkemärkte“

Immer wenn ein Projekt online geht, ist das ganze Projekt-Team stolz darauf. So auch heute. Vor einigen Tagen wurde die neue Seite der logo-Getränkefachmärke live geschaltet. In dem Projekt arbeiteten wir mit den Kollegen von „Greb&Friends“ aus Fulda zusammen. Im frischen Design der Fuldaer Markenspezialisten werden die aktuellen Angebote dargestellt, über den Service und das Unternehmen berichtet und die aktuell offenen Stellen gezeigt.

Ein klares Erscheinungsbild, responsiv aufgebaut.
Der Fokus liegt auf den Angeboten, die nun für jeden einzelnen Markt individuell abgerufen werden können. Der Import erfolgt dabei mit Hilfe einer Schnittstelle zu den internen Systemen. Nach dem selben Prinzip generieren sich die Stellenanzeigen auf der Website. G&F

logo-Getränkemärkte mit neuer Siete

Die logo-Getränkemärkte, jetzt mit neuer Seite

Interaktive Funktionen erhöhen den Service für die Kunden der Fuldaer Spezialisten für frische Getränke. Neben der kompletten technischen Realisierung des Projektes haben wir für das, auf WordPress basierende System, einen Marktfinder mit Kartenanbindung und den jeweiligen Angeboten realisiert. Die Anpassung der Inhalte erfolgt automatisiert, auch diese Systemanbindung und die Systemschulung der logo-Mitarbeiter vor Ort erfolgte durch team digital.

Wir wünschen der Seite viele Besucher und den logo-Getränkemärkten ganz viel Erfolg damit.

team digital
Online-Abteilung

 

 

Google passt Analytics an die DSGVO-Anforderungen an…

…am 12. April teilte Google verschiedenen Agenturen und Nutzern mit, dass es einige wichtige Updates bei Google-Analytics geben wird. Einige Tage später wurde die englische Original-Nachricht nochmals in Deutsch gesendet.

Wir möchten Sie heute über wichtige Produktänderungen informieren, die möglicherweise Auswirkungen auf Ihre Google Analytics-Daten haben, und Ihnen weitere Neuigkeiten zur Vorbereitung auf die DSGVO mitteilen… Bitte überprüfen Sie die genannten Einstellungen für die Datenaufbewahrung und nehmen Sie gegebenenfalls Änderungen vor. Quelle: Google Analytics-Team

Google Analytics wird an die DSGVO angepasst

Google Analytics wird an die DSGVO angepasst, darüber informierte Google ab dem 12.04.2018 Admnistratoren und Agenturen

Diese Änderungen sind im Wesentlichen in den neuen Anforderungen durch die DSGVO begründet. Hier erfährst Du in Kürze, was sich ändert. Gerne beraten wir Dich ausführlich und prüfen, wo bei Dir eventuell etwas zu tun ist. Folgende Änderungen sind für Dich vermutlich relevant:

  • Google führt ein Tool ein, welches das Löschen von Nutzerdaten in Analytics ermöglicht. Hierzu erläutert das Analytics-Team:

Mit diesem Tool können Sie alle mit einem einzelnen Nutzer (z. B. einem Websitebesucher) verknüpften Daten in Google Analytics- und/oder Analytics 360-Properties löschen.

 

Weiterlesen

Mal wieder – gesamte Leitungsnetz tot – Agentur out of Service

Man könnte meinen, die Damen und Herren von Unitymedia machen das extra. Nach dem mehrtägigen Ausfall der Leitung unseres Gebäudes in der Hopfmannsfelder Str. 6, von dem team_2 betroffen war, ist es jetzt wieder so weit. Nach 16 Tagen mit mehr oder weniger stabiler Bandbreite, völliger Netzausfall. Im März jetzt schon das zweite Mal. Eine komplette Webagentur mal wieder für Stunden lahm gelegt. Was ist eigentlich aus #dorobaer geworden? Seit ihrem legendären Aufritt habe ich nichts mehr gehört. Unsere Realität hier auf dem Land hat sie jedenfalls nicht verändert. Die bleibt: #wirsindsowasvonabgehaegt

Ist eine Großstörung. Wie lange es dauert wissen wir noch nicht… Unitymedia“

Vielen Dank an den Qualitätslieferant Unitymedia und vielen Dank an die Poltik – für nichts. PS: Natürlich sind wir sehr dankbar für die tollen Netzknoten in Frankfurt – super!

Der Mobile-First-Index: Google startet in Deutschland

Googles Mobile-First -Index startet in Deutschland

Googles Mobile-First -Index startet in Deutschland

Die Fähigkeit einer Internetseite, auf mobilen Endgeräten vollständig, korrekt und in annehmbarer Geschwindigkeit dargestellt zu werden ist seit Jahren ein Thema bei Google. Als vor einigen Monaten die Nachricht kam, es würde einen neuen Index geben der mobile Seiten bevorzugt oder sogar nur noch mobilfähige Seiten berücksichtigt, war die Aufregung groß. Mittlerweile sollte es kaum noch eine Seite geben, die diesen Anforderungen nicht genügt. Nun startet Google mit einem Hinweis im eigenen Blog den Rollout in Deutschland.

Googles Mobile-First-Index startet in Deutschland

Du kannst die Mobilfähigkeit selbst testen…

Unser Fazit:
Professionelle Internetseiten sollten längst mobil optimiert sein und auf mobilen Endgeräten funktionieren. Das Stichwort lautete hier: Responsiv Design, also eine technische und optische Gestaltung deiner Seite, die kein Gerät ausschließt und immer für die optimale Performance sorgt. Nicht wegen des neuen Index, sondern wegen der Menschen, die immer mehr auf mobile Endgeräte zurückgreifen, um Seiten aufzurufen. Insofern können alle Seitenbetreiber entspannt sein, die ihre Hausaufgaben seit den ersten Ankündigungen 2015 gemacht haben.

Für Seitenbetreiber, die sich noch nicht mit dem Thema Mobilfähigkeit beschäftigt haben wird es höchste Zeit.

Für alle anderen wird es höchste Zeit, die mobile Optimierung voran zu treiben. Ob deine Seite im neuen Index aufgenommen wurde kannst du im eigenen Testtool von Google prüfen. Wenn deine Seite geeignet ist, kannst du sie auch direkt in die Warteschlange der aufzunehmenden Seiten eintragen lassen. Du hast Fragen? Unser Online-Marketing-Team ist gerne für dich da…