ACHTUNG ANSTRENGEND: Der etwas andere Blick auf das Core-Update von Google im März 2018

Das Google-Core-Update 03/18

Das Google-Core-Update 03/18 – etwas anders kommentiert…

Marco Janck ist in der SEO-Szene bekannt. Er ist ein Querdenker, und seit vielen Jahren mit seiner Agentur Sumago Garant für qualitativ hervorragenden Content. Seit über 15 Jahren ist er im Online-Marketing tätig und betreut von Berlin aus viele spannenden Projekte. In einem Facebook-Video hat er heute seine Agentur-Beurteilung bzw. deren Sicht auf das aktuelle Google-Core-Update gepostet. Die Form des Beitrags wird aktuell in Facebook kontrovers diskutiert. Zu anstrengend, zu schwierig zu konsumieren, zu viel Animation? Ich überlasse euch die Beurteilung. Meine lautet: Interessant!  Anders! Aufmerksamkeitsstark! Und – ja – ziemlich anstrengend zu konsumieren.

Danke für die Wahrnehmung. Dir kann ich ja sagen, dass wir den Sound absichtlich hochgedreht haben um ein provoziertes Hören der Informationen zu fokussieren. Aber nicht weiter sagen Marco Janck

Ich finde es trotzdem toll, wenn Kollegen mal was etwas Neues ausprobieren. Chapeau. Gerne geteilt und viele Grüße nach Berlin…

Die Kollegen von Sumago probieren gerne mal neue Formate aus.

Die Kollegen von Sumago probieren gerne mal neue Formate aus.

Der Mobile-First-Index: Google startet in Deutschland

Googles Mobile-First -Index startet in Deutschland

Googles Mobile-First -Index startet in Deutschland

Die Fähigkeit einer Internetseite, auf mobilen Endgeräten vollständig, korrekt und in annehmbarer Geschwindigkeit dargestellt zu werden ist seit Jahren ein Thema bei Google. Als vor einigen Monaten die Nachricht kam, es würde einen neuen Index geben der mobile Seiten bevorzugt oder sogar nur noch mobilfähige Seiten berücksichtigt, war die Aufregung groß. Mittlerweile sollte es kaum noch eine Seite geben, die diesen Anforderungen nicht genügt. Nun startet Google mit einem Hinweis im eigenen Blog den Rollout in Deutschland.

Googles Mobile-First-Index startet in Deutschland

Du kannst die Mobilfähigkeit selbst testen…

Unser Fazit:
Professionelle Internetseiten sollten längst mobil optimiert sein und auf mobilen Endgeräten funktionieren. Das Stichwort lautete hier: Responsiv Design, also eine technische und optische Gestaltung deiner Seite, die kein Gerät ausschließt und immer für die optimale Performance sorgt. Nicht wegen des neuen Index, sondern wegen der Menschen, die immer mehr auf mobile Endgeräte zurückgreifen, um Seiten aufzurufen. Insofern können alle Seitenbetreiber entspannt sein, die ihre Hausaufgaben seit den ersten Ankündigungen 2015 gemacht haben.

Für Seitenbetreiber, die sich noch nicht mit dem Thema Mobilfähigkeit beschäftigt haben wird es höchste Zeit.

Für alle anderen wird es höchste Zeit, die mobile Optimierung voran zu treiben. Ob deine Seite im neuen Index aufgenommen wurde kannst du im eigenen Testtool von Google prüfen. Wenn deine Seite geeignet ist, kannst du sie auch direkt in die Warteschlange der aufzunehmenden Seiten eintragen lassen. Du hast Fragen? Unser Online-Marketing-Team ist gerne für dich da…

Instagram Shopping – vom Storyteller zum Verkäufer

Instagram Shopping jetzt auch in Deutschland

Ab sofort kann direkt aus Instagram gekauft werden.

Unter dem Motto „Sehen. Tippen. Shoppen.“ bietet Instagram seinen Unternehmenskunden ab sofort auch in Deutschland eine praktische Shopping-Funktion an. Bislang war es nicht möglich, bei einem Produktbild direkt in einen Shop zu verlinken. Entsprechend konnte auch nicht direkt zum Produkt verlinkt werden. Das ist nun anders und bietet Online-Shop-Betreibern völlig neue Möglichkeiten. So kann mit einem Mausklick direkt aus dem Produktfoto heraus bestellt werden. In den USA, wo die Funktion bereits seit einigen Monaten genutzt werden kann, berichten Unternehmen teilweise von zweistelligen Umsatzsteigerungen durch diese neue E-Commerce-Funktion von Instagram.

Sehen. Tippen. Kaufen
Das klingt logisch, denn wenn ein Produkt visuell gut präsentiert wird, ist der Kaufimpuls sehr stark und die VerFÜHRUNG zum Kauf ist relativ hoch. Im Prinzip wird das „Schaufenster“ Instagram ab sofort um eine Preisauszeichnung und Kauffunktion erweitert. Das eröffnet erfolgreichen Instagram-Betreibern Weiterlesen