ACHTUNG ANSTRENGEND: Der etwas andere Blick auf das Core-Update von Google im März 2018

Das Google-Core-Update 03/18

Das Google-Core-Update 03/18 – etwas anders kommentiert…

Marco Janck ist in der SEO-Szene bekannt. Er ist ein Querdenker, und seit vielen Jahren mit seiner Agentur Sumago Garant für qualitativ hervorragenden Content. Seit über 15 Jahren ist er im Online-Marketing tätig und betreut von Berlin aus viele spannenden Projekte. In einem Facebook-Video hat er heute seine Agentur-Beurteilung bzw. deren Sicht auf das aktuelle Google-Core-Update gepostet. Die Form des Beitrags wird aktuell in Facebook kontrovers diskutiert. Zu anstrengend, zu schwierig zu konsumieren, zu viel Animation? Ich überlasse euch die Beurteilung. Meine lautet: Interessant!  Anders! Aufmerksamkeitsstark! Und – ja – ziemlich anstrengend zu konsumieren.

Danke für die Wahrnehmung. Dir kann ich ja sagen, dass wir den Sound absichtlich hochgedreht haben um ein provoziertes Hören der Informationen zu fokussieren. Aber nicht weiter sagen Marco Janck

Ich finde es trotzdem toll, wenn Kollegen mal was etwas Neues ausprobieren. Chapeau. Gerne geteilt und viele Grüße nach Berlin…

Die Kollegen von Sumago probieren gerne mal neue Formate aus.

Die Kollegen von Sumago probieren gerne mal neue Formate aus.

Google Partner-Event bei team digital

Gestern fand in unseren Räumen in Frischborn der Google-Event „Zusammenfinden“ für Partneragenturen statt.

Mit unserem Online-Marketing Team verfolgten wir den Livestream von Google, bei dem uns verschiedene Experten über aktuelle Updates und neue Möglichkeiten der Online-Werbung informierten.

In der heutigen Zeit „gehen“ wir nicht mehr online, sondern wir „leben“ online und sind durch Smartphones, Tablets und Co. permanent vernetzt. Dadurch sind wir in der Lage für uns relevante Informationen genau in dem Moment zu bekommen, in dem wir sie brauchen. So wie wir alle agieren auch Ihre Kunden. Deshalb ist es wichtig die neuen Medien als wichtige Kontaktquelle in alle Marketingaktivitäten mit einzubeziehen.

Mit Hilfe diverser Google-Tools wie z.B. Adwords besteht die Möglichkeit, alle Endgeräte zielgruppengenau mit Anzeigenschaltungen anzusteuern. Besonders aufmerksamkeitstark ist inzwischen die Schaltung von Anzeigen auf Youtube und anderen Social-Media Portalen. Die Stärkung Ihrer digitalen Autorität ist einfacher und günstiger als Sie denken.

Nutzen auch Sie alle Möglichkeiten der Online-Werbung. Als Google-Partner-Agentur beraten wir Sie gerne und helfen Ihnen, Ihre Online-Marketing-Strategien schnell und unkompliziert umzusetzen.

Wollen auch Sie online mehr erreichen?
Sprechen Sie uns an: 0 66 41 / 9 11 65-0 oder info@team-digital.de

Das 2016er Update, Google räumt auf: Was Sie jetzt beachten müssen.

Das Google Update 2016 - Jezt agieren und Rankingverluste verhindern

Das Google Update 2016 – Jetzt agieren und Rankingverluste verhindern

In diesen Tagen ist es wieder so weit: Google, der Branchen-Primus der Suchmaschinen in Deutschland räumt seinen Index auf. Google tut dies in regelmäßigen Abständen, um die ausgespielten Trefferlisten für Suchanfragen zu optimieren. Oft verlieren „unsauber“ optimierte Webseiten dabei ihre mühsam erlangten Top-Rankings. Woran das liegt, wer und was genau betroffen ist, was Google aktuell macht und was Sie jetzt tun müssen erläutere ich Ihnen in unserem heutigen Blogbeitrag.

Von 1 auf 25, das geht schneller als man möchte.
Vielleicht ist es Ihnen auch schon mal passiert: Gute Rankings sind plötzlich weg. Weiterlesen

404 – Seite nicht gefunden

404-Fehlerseiten richtig konfigurierenEine 404-Fehlerseite wird angezeigt, wenn der User z.B. auf einen toten Link innerhalb einer Website klickt und der Webserver entsprechend für die Anzeige von Fehlerseiten konfiguriert ist. Der Fehlercode 404 bedeutet in diesem Fall, dass die Seite nicht gefunden, das Dokument verschoben, entfernt oder umbenannt wurde.  Ebenfalls behindert ein 404-Fehler den Crawler von Google bei der korrekten Indizierung der Website. Auch eine Weiterleitung des 404-Fehlers z.B. auf die Startseite sollte vermieden werden. Ob auf Ihrer Seite 404-Fehler auftreten können Sie leicht mit Hilfe der Google Webmastertools feststellen.

Weiterlesen

Mobile vs Desktop: Google rollt das mobile-friendly update aus

Smartphone, Tablet etc. - wir testen für Sie auf allen möglichen Endgeräten und Betriebssytemen

Mit einem neuen Update, welches Google seit dem 21. April 2015 ausgerollt hat, gilt die Darstellung und Bedienbarkeit einer Website auf mobilen Endgeräten wie Smartphones und Tablets als ein weiterer wichtiger Ranking-Faktor.

 

Aktuell wirkt sich dieses Update nur auf mobile Suchanfragen in allen Sprachen weltweit aus.

Dies bedeutet für Ihre Website: Sind die Inhalte und auch die Bedienung einer Domain nicht “mobile-friendly”, sprich nicht für den Zugriff über mobile Endgeräte optimiert, so können diese bei der Suche über ein solches Endgerät benachteiligt werden. Zusätzlich werden mobilfreundliche Webseiten von Google besonders in den Suchergebnisseiten gekennzeichnet.

Weiterlesen