Google Partner-Event bei team digital

Gestern fand in unseren Räumen in Frischborn der Google-Event „Zusammenfinden“ für Partneragenturen statt.

Mit unserem Online-Marketing Team verfolgten wir den Livestream von Google, bei dem uns verschiedene Experten über aktuelle Updates und neue Möglichkeiten der Online-Werbung informierten.

In der heutigen Zeit „gehen“ wir nicht mehr online, sondern wir „leben“ online und sind durch Smartphones, Tablets und Co. permanent vernetzt. Dadurch sind wir in der Lage für uns relevante Informationen genau in dem Moment zu bekommen, in dem wir sie brauchen. So wie wir alle agieren auch Ihre Kunden. Deshalb ist es wichtig die neuen Medien als wichtige Kontaktquelle in alle Marketingaktivitäten mit einzubeziehen.

Mit Hilfe diverser Google-Tools wie z.B. Adwords besteht die Möglichkeit, alle Endgeräte zielgruppengenau mit Anzeigenschaltungen anzusteuern. Besonders aufmerksamkeitstark ist inzwischen die Schaltung von Anzeigen auf Youtube und anderen Social-Media Portalen. Die Stärkung Ihrer digitalen Autorität ist einfacher und günstiger als Sie denken.

Nutzen auch Sie alle Möglichkeiten der Online-Werbung. Als Google-Partner-Agentur beraten wir Sie gerne und helfen Ihnen, Ihre Online-Marketing-Strategien schnell und unkompliziert umzusetzen.

Wollen auch Sie online mehr erreichen?
Sprechen Sie uns an: 0 66 41 / 9 11 65-0 oder info@team-digital.de

Das 2016er Update, Google räumt auf: Was Sie jetzt beachten müssen.

Das Google Update 2016 - Jezt agieren und Rankingverluste verhindern

Das Google Update 2016 – Jetzt agieren und Rankingverluste verhindern

In diesen Tagen ist es wieder so weit: Google, der Branchen-Primus der Suchmaschinen in Deutschland räumt seinen Index auf. Google tut dies in regelmäßigen Abständen, um die ausgespielten Trefferlisten für Suchanfragen zu optimieren. Oft verlieren „unsauber“ optimierte Webseiten dabei ihre mühsam erlangten Top-Rankings. Woran das liegt, wer und was genau betroffen ist, was Google aktuell macht und was Sie jetzt tun müssen erläutere ich Ihnen in unserem heutigen Blogbeitrag.

Von 1 auf 25, das geht schneller als man möchte.
Vielleicht ist es Ihnen auch schon mal passiert: Gute Rankings sind plötzlich weg. Weiterlesen

404 – Seite nicht gefunden

404-Fehlerseiten richtig konfigurierenEine 404-Fehlerseite wird angezeigt, wenn der User z.B. auf einen toten Link innerhalb einer Website klickt und der Webserver entsprechend für die Anzeige von Fehlerseiten konfiguriert ist. Der Fehlercode 404 bedeutet in diesem Fall, dass die Seite nicht gefunden, das Dokument verschoben, entfernt oder umbenannt wurde.  Ebenfalls behindert ein 404-Fehler den Crawler von Google bei der korrekten Indizierung der Website. Auch eine Weiterleitung des 404-Fehlers z.B. auf die Startseite sollte vermieden werden. Ob auf Ihrer Seite 404-Fehler auftreten können Sie leicht mit Hilfe der Google Webmastertools feststellen.

Weiterlesen

Mobile vs Desktop: Google rollt das mobile-friendly update aus

Smartphone, Tablet etc. - wir testen für Sie auf allen möglichen Endgeräten und Betriebssytemen

Mit einem neuen Update, welches Google seit dem 21. April 2015 ausgerollt hat, gilt die Darstellung und Bedienbarkeit einer Website auf mobilen Endgeräten wie Smartphones und Tablets als ein weiterer wichtiger Ranking-Faktor.

 

Aktuell wirkt sich dieses Update nur auf mobile Suchanfragen in allen Sprachen weltweit aus.

Dies bedeutet für Ihre Website: Sind die Inhalte und auch die Bedienung einer Domain nicht “mobile-friendly”, sprich nicht für den Zugriff über mobile Endgeräte optimiert, so können diese bei der Suche über ein solches Endgerät benachteiligt werden. Zusätzlich werden mobilfreundliche Webseiten von Google besonders in den Suchergebnisseiten gekennzeichnet.

Weiterlesen

Sind Sie schon mobil?

Mobile Website - responsive Design54 Prozent der deutschen Bürger gehen inzwischen mit Mobilgeräten online. Dies geht aus einer Studie der Initiative D21 hervor. Dies bedeutet eine Steigerung von über 35% gegenüber dem Vorjahr. Besonders beflügelt wird dieser Trend durch die konsequente Weiterentwicklung der Mobilfunktechnologien wie zum Beispiel den Ausbau des LTE-Netzes. Dadurch wird auch die Nutzung von datenintensiven Diensten möglich.

Dies bedeutet aber auch, dass sich Webseitenbetreiber umso mehr Gedanken über eine mobil optimierte Darstellbarkeit ihrer Webseite machen müssen. Weiterlesen

Neu: Google kennzeichnet mobilfähige Internetseiten in den Suchergebnissen

Google zeigt mobilfähige Seiten ind den SERPS an

Google zeigt mobilfähige Seiten in den Suchergebnissen an

Das Thema „responsive Internetseiten“ oder „mobile Inhaltsaufbereitung“ wird immer wichtiger. Jeder kennt die Situation: Eine interessante Seite wird auf dem Smartphone so schlecht dargestellt, das eine Bedienung unmöglich ist. Das Ergebnis ist für den Betreiber der Seite immer das gleiche: Der User verlässt die Seite und eine Chance auf Umsatz geht „flöten“.

Google priorisiert das Thema „mobile“ und dokumentiert dies, indem in Kürze besonders „mobil-freundliche“ Seiten mit einem Symbol in der Trefferliste angezeigt werden. Für Webseitenbetreiber bedeutet das spätestens jetzt: Es ist höchste Zeit die eigene Seite mobil-freundlich zu gestalten oder zu relaunchen.

Google stellt auch gleich ein Testtool für die eigene Seite zur Verfügung. Einfach mal testen, unter: https://www.google.com/webmasters/tools/mobile-friendly

Die Umstellung geht einfach und schnell! Gerne beraten wir Sie und erstellen eine kostenfreie Analyse zur Umstellung. Anruf genügt: 06641 – 911 65-0

Google straft schon wieder ab, viele Websites verlieren Rankings: Drei Gründe warum unsere Kunden nicht betroffen sind:

SEO_penguin_2_1_team_digitalWie Matt Cuts, Chef des Webspam-Team von Google heute bestätigte und der Infodienst „Search Engine Land“ berichtet, wurde am 04. Oktober das Suchmaschinen-Update „Penguin 2.1“ ausgerollt.
Betroffen waren davon viele unsauber optimierte Seiten, auch kommerzielle Angebote verloren teilweise wichtige Rankings. Unsere Kunden waren nicht von Rankingverlusten betroffen. Drei Gründe warum das so ist, erfahren Sie hier:

Unser Gratis-SEO-Tipp: Suchmaschinenoptimierung für Unternehmen

SEO_team_digital_Suchmaschienenoptimierung_ballSo einfach integriert man umfangreichen bzw. komplexen Text auf Internetseiten

Es ist altbekannt und dennoch immer wieder ein Problem: Menschen mögen Bilder, Suchmaschinen (-roboter) mögen Text. Schon steckt man als Webseitenbetreiber und/oder als SEO-Agentur in der Klemme. Gutes Design, am besten noch responsive und trotzdem eine SEO-relevante Menge Text auf der Landingpage platzieren….unmöglich! Unmöglich?  Nein!

Gerade wenn es um komplexe Sachverhalte geht hilft unser heutiger Tipp weiter, denn: „Schraube X in neuer Farbe“, „Modell Y aus noch besserem Material produziert“ oder „Gesetz Z in seiner dritten Auflage frisch kommentiert“ klingt nicht wirklich spannend. Oft sind solche Sachverhalte zwar für die Suche und damit für die Zielgruppe die es zu erreichen gilt wichtig, aber schwer zu vermitteln. Wie also vermeintlich uninteressante Infos auf die Seite bringen ohne die Leser zu langweilen? Ganz einfach: Machen Sie ein Frage-Antwort-Spiel daraus!

Erklären Sie anhand von Fragen warum ein Material besonders ist, welche Änderungen die neueste Gesetzesnovelle konkret für die User mit sich bringt und wie man Ihre neueste Produktinnovation am besten nutzt. Meist sind mit drei bis vier Fragen, am Ende der Seite platziert, alle relevanten Fragen und „by the way“ meistens auch alle relevanten Keywords adäquat platziert. Probieren Sie es aus – es macht Spaß und bringt Sie in den Rankings zu diesen Begriffen garantiert nach vorne. Falls Ihnen trotzdem die richtige Inspiration fehlt: Als SEO-Agentur helfen wir Ihnen bei allen Themen rund um SEO-Texte, Textoptimierung und WDF-IDF-Analyse gerne weiter. Fragen Sie uns, wir freuen uns auf Ihre Fragen:Ö https://www.team-digital.de/kontakt/kontaktformular.html

Allen einen schönen und erfolgreichen Dienstag…

Das SEO-Problem „not provided“ verschärft sich!

SEO-Tricks von team digital

Drei wichtige Infos die jeder Webseitenbetreiber kennen sollte.

(wj) Es gibt keinen SEO-Verantwortlichen der sich nicht über die Einführung der Suchbegriffsverschleierung bei Google ärgert. Seit Herbst 2011 wird eine zunehmende Zahl von Suchbegriffen über die Nutzer auf Internetseiten kommen von Google nicht mehr angegeben. Statt dessen sieht man, bspw. in den Google Webmaster Tools, lediglich den Hinweis „not provided“. Warum das so ist, wie sich die Zahl dieser Keys ständig erhöht und welche Maßnahmen es dagegen gibt, haben die SEO-Experten von den Sistrix im folgendem Artikel umfassend erläutert: http://www.sistrix.de/news/notprovided-steht-das-ende-der-referrer-keywords-bevor/

Wir wünschen Euch viel Spaß beim Lesen, einen schönen Tag und viel Erfolg beim Optimieren Eurer Site. Wenn Ihr Fragen zur Optimierung und unseren Dienstleitungen habt, stehen wir Euch jederzeit gerne zur Verfügung.